Gasthof Hochmuth
Gasthof
Restaurant
Zimmer & Preise
Bauernhof
Bergsport

Anfrage
Was unsere Schafe so alles treiben
 
Unsere Schafe...

...sind nur im Frühjahr nackt. Denn dann müssen sie unter´s Messer. Aber keine Angst, den Schafen ist es eigentlich immer zu warm, so daß sie sich auf den jährlichen »Friseurtermin« freuen. Und wir freuen uns über die viele Wolle, aus der vielleicht mal ein schöner Pullover entsteht.

Aber schauen wir uns die kleinen Besonderheiten Hochmuther Schafe einmal näher an.
Schafe im Winter

Im Winter halten sich unsere Schafe im Stall auf. Schafe können schließlich nicht Skifahren.
Neugieriges Schaf

Schafe sind im allgemeinen nicht neugierig - die meisten jedenfalls. Kommt man also in die Nähe ihrer Behausung, dann passiert meistens das, was passieren muß - nämlich garnichts.
Neugieriges Schaf

Doch manchmal wird so ein Schaf auf fotografierende Besucher aufmerksam...
Neugieriges Schaf

... und möchte ganz gerne die Feinheiten der digitalen Fotografie etwas näher unter die Lupe nehmen ;=}
Schafe im Frühling

Ist der Winter dann vorbei, erfreuen sich unsere Schafe an den saftigen Wiesen direkt unterhalb unseres Hofes. Zufriedenes Blöken überall, auch bei den Kleinen. Kein »Schweigen der Lämmer« also...
"Dachschafe"

Nicht zu verachten, der Blick von der Hochmuth auf Meran - das wissen auch unsere Schafe zu schätzen!
Lämmermahlzeit

Moment mal - da gab es doch ein Gasthof mit einem richtig leckeren Mittagessen... Unser kleines Lamm muß da nicht lange überlegen:
Lämmermahlzeit

Hier auf der Hochmuth gibt es die beste Milch der Welt. Das wissen auch unsere Lämmer zu schätzen ;=}
Vorsicht, bissiges Schaf!!!

Schafe haben einen ausgesprochen guten Mutterinstinkt. Das bekam unser Fotograf zu spüren, als er die "süßen Kleinen" zum Stand der Dinge auf der Hochmuth interviewen wollte. Mutter Schaf war das irgendwie nicht so ganz recht...
Vorsicht, bissiges Schaf!!!

Mit sehr fremdartigen Lauten, einer undefinierbaren Mischung aus Röhren, Rülpsen und Fauchen empfiehlt Mutter Schaf, daß sich Paparazzi und sonstige Störenfriede von ihrem Nachwuchs fernhalten mögen.
Vorsicht, bissiges Schaf!!!

Diese Empfehlung sollte man ernst nehmen! Unser Fotograf tat es nicht und bekam das konsequente Handeln Hochmuther Schafmütter zu spüren. Diese gehen sehr professionell vor: Zunächst wird der Störenfried von der Seite genau angepeilt...
Vorsicht, bissiges Schaf!!!

Mit einer blitzschnellen und präzisen Kopfbewegung wendet sich das wehrhafte Schaf nun gezielt dem immer noch ahnungslosen Fotografen zu...
Vorsicht, bissiges Schaf!!!

... um dann zähnefletschend über ihn herzufallen ;=}

Auch wenn diese kleine Geschichte so die eine oder andere dezente Übertreibung enthält - Mutter Schaf mag es wirklich nicht, wenn Fremde ihrem Lämmchen zu nahe kommen. Ein paar Meter respektvoller Abstand, und es gibt keinerlei Probleme mit bissigen Schafen - dann wird auch jede Kamera akzeptiert...
Ein Bild wie aus einem Heimatfilm! Sonja schnappt sich nach langen und zähen Verhandlungen mit Mutter Schaf (siehe vorhergehender Abschnitt)) ein Lämmchen und posiert passend gekleidet vor der Kamera. Das Lamm hat wohl nicht so recht gewußt, was diese Aktion zu bedeuten hat und kommentierte das auf seine eigene Art.

Begleiten Sie uns nun in unseren Salon, wo der international erfahrene Coiffeur Fritz schon auf seine nächste Kundin wartet...


 
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.