Gasthof Hochmuth
Gasthof
Restaurant
Zimmer & Preise
Bergsport
Bauernhof

Anfrage
Den bekannten und überaus schmackhaften Hochmuther Speck stellen wir selber in unserer Räucherkammer her.

Eine rauchzarte Verführung

Von der Hochmuther Räucherkammer auf Ihr Speckbrettl

Steigt man nach fünf Minuten rasanter Seilbahnfahrt auf der Hochmuth aus, fällt einem sofort eine kleine Kammer auf. Dunkel und kühl ist sie, und ihre Wände sind rußschwarz. Einladend sieht die Kammer nicht gerade aus, doch umso besser ist ihr Duft. Unverkennbar? Speck! Und zwar nicht irgendein Speck, sondern original Hochmuther Speck aus landwirtschaftlicher Eigenproduktion. Der hängt mit seinen Kaminwurzen-Kumpels noch eine Weile rum, bis er voll gereift ist und auf Ihrem Speckbrettl landet. Lecker!
 

So a Kas!So a Kas!

Auf der Hochmuth duftet noch was anderes?

Und zwar der herrlich schmackhafte Bergkäse von Max´ Bruder Fritz und seiner Frau. Die beiden haben ein Händchen dafür, aus frischer Hochmuther Milch und mit viel Liebe köstlichen Käse zu zaubern. Das Ergebnis? Schmecken Sie es am besten selbst im Gasthof Hochmuth!

Bergkäse aus Eigenproduktion



 


 
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.